Nudeltaschen mit Bärlauchfüllung

Bärlauchblüte

Bärlauchnudeln

Bärlauch FüllungBärlauchfüllung

Nudeltaschen mit Bärlauchfüllung
von Celia Nentwig aus dem Buch Wildpflanzen.

Dieses Rezept braucht etwas Vorbereitung, hinterlässt aber bei meinen Gästen
immer einen nachhaltigen Eindruck. Denn die Bärlauch-Füllung ist eine überraschend
schmackhafte Ergänzung zu dem neutralen Pasta-Teig.
Zutaten Nudelteig
300 g Weizenmehl • 1 Prise Salz • 3 Eier • 1 EL Olivenöl
Zutaten Füllung
300 g Frischkäse • Joghurt • Salz und Pfeffer • insgesamt 3/4 l Messzylinder
Kräuter (gemischt oder einzeln): Bärlauch, Spitzwegerich, Giersch, Knoblauchsrauke,
Zitronenmelisse, Pfefferminze • Butter, geschmolzen • Parmesan,
gerieben
Zubereitung
Mehl und Salz auf die Arbeitsplatte sieben. Mulde formen und die Eier hinein geben.
Zutaten mit den Händen gut mischen. Olivenöl zugeben und kneten, bis ein
geschmeidiger, glänzender Teig entsteht. Auf einer bemehlten Arbeitsplatte den
Teig dünn ausrollen, dafür den Teig ab und zu drehen und in die Länge ziehen, bis
er fast durchsichtig ist. Quadrate von ca. 6 x 6 cm schneiden.
Für die Füllung die Kräuter waschen und trocken schleudern. Sehr fein hacken und
mit dem Frischkäse und den Gewürzen vermischen. Bei Bedarf Joghurt beimischen
bis eine fest-cremige Masse entstanden ist. Die Teigränder mit Wasser bestreichen.
1 TL Füllung auf die Quadrate setzen und zu einem Dreieck zusammenklappen. Die
Ränder festdrücken. Die Päckchen portionsweise in kochendes Salzwasser geben
und 4 bis 5 Minuten ziehen lassen. Mit zerlassener Butter und Parmesan servieren.
Mein Tipp:
Anstelle der zerlassenen Butter serviere ich die gefüllten Bärlauch-Teigtaschen auf
einem „Tomatensoßenspiegel“ und toppe sie mit einem Bärlauch-Blütenstand.


Man kann die Füllung natürlich auch nur mit Bärlauch und weiteren nicht „wilden“ Kräutern mischen, wie zum Beispiel Thymian, Estragon, Basilikum etc.

Advertisements

49 Gedanken zu „Nudeltaschen mit Bärlauchfüllung

  1. Oooooh, wie lecker! Liebe Reni, damit hast Du einen Volltreffer gelandet, mein Brotbackautomatdingens kann nämlich auch Nudelteig! Herrlich, wenn ich Zeit habe, werde ich es mal nachkochen. 🙂

      • Danke, das wünsche ich Dir auch. 🙂
        Ja, Herr Back kann auch Nudelteig, aber bevor ich mir eine Pastamaschine zulege, werde ich mir erstmal eine leihen und ausprobieren. Aber von Hand walzen und schneiden geht ja auch. Nun sitze ich hier und schmachte auf Pasta. 😀

  2. hach! Bärlauch..heute den ersten geerntet für 2015 im Wald, dabei dachte ich gar nicht dass er schon da ist.
    Solche Taschen mache ich öfter..wir lieben ja Nudeln und Bärlauch 🙂
    Deine schauen aber auch besonders lecker aus,
    liebe Grüße zu dir Sina

  3. Ich kann die Bärlauch-Saison auch kaum erwarten und werde sicherheitshalber am Wochenende mich mal in die „geheimen“ Jagdgründe begeben 😉 Die Pastamaschine habe ich mir auch erst kürzlich zugelegt, insofern spricht eigentlich nichts gegen die baldige Umsetzung dieses wunderbar anmutenden Rezepts!

    • Dann bist du ja schon bestens vorbereitet 🙂
      Ich habe vorhin von Sina erfahren, dass sie schon den ersten Bärlauch gesichtet hat 😉
      Ich werde „mein“ Wäldchen auch bald aufsuchen um zu sehen ob das schon was sprießt.

  4. Liebe Reni, ein tolles Rezept hast Du hier geposted. Und dazu die schönen Bilder…! Nur leider habe ich bei uns noch weit und breit keinen Bärlauch gesehen. Muss ja wieder welchen suchen am neuen Ort, bzw. dann wieder welchen einpflanzen im Garten (damit die Sucherei wegfällt *lach*)
    Liebe Grüsse
    Charlotte

  5. Liebe Reni, du hast 3 Eier auf 300 gr. Mehl genommen und dein Teig sieht so schön seidig aus. Ich verwende immer 1 Ei auf die Mehlmasse und bin immer nie ganz glücklich mit dem Ergebnis. Welche Größe haben die Eier, die du verwendest? Ich kann den Bärlauch kaum erwarten 😀
    Liebe Grüße, die Emily

    • Liebe Emily, die Eier machen den teig geschmeidiger und gelber. Es sollte auch nur mit Hartweizengries und lauwarmem Wasser klappen, das hab ich aber noch nicht probiert :=) LG Reni ,

    • Danke, lieber Klaus, dass du nachfragst. Ich war gestern nicht online, aber alles gut, ja :=) dann wünsche ich dir heute auch einen schönen Tag. Lieben Gruss Reni

    • Ja, da hat die Natur mal wieder gezaubert bei der Blüte :=) , freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Ich wünsche dir einen schönen Tag! LG Reni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s