Wildpflanzen-Salat mit Gemüseburger

Bei meinem Lieblings-Wildpflanzen-Bauernstand auf dem Markt habe ich am Samstag wieder eine Hand voll „Wildes“ erstanden. Ich hatte Lust auf einen knackigen Salat, da kamen mir die gesunden Blättchen gerade recht. Im Bündel waren Vogelmiere, Postelein, etwas Brennnessel und Spinat. Ich habe noch ein paar Kartoffeln gekocht in Scheiben geschnitten und unter den Salat gemischt.
Dazu machte ich mein Lieblings-Salat-Dressing:
Feinstes, Griechisches Olivenöl (bekomme ich alljährlich von lieben Freunden aus dem Urlaub mitgebracht), Weißweinessig, Estragonsenf, Blütenhonig, Salz und Pfeffer.
Die Gemüseburger, ich gestehe, bestehen aus einer Fertigmischung von Alnatura. Die schmecken mir einfach gut und sie sind schnell gemacht.
Über den Salat habe ich zum Schluß noch geröstete Wegerichsamen (aus meinem Vorrat) gestreut.
Das war unser leichtes, schmackhaftes Sonntagsessen und es schmeckte schon nach FRÜHLING!

Wildpflanzensalat mit WegerichsamenWildpflanzen Salat

WildpflanzensalatWildpflanzen-Salat

Vogelmieren-Suppe

Was für eine wunderbare grüne Suppe!
Die Vogelmiere, die ich dafür verwendet habe, bekam ich auf unserem Bauernmarkt, bei einem Biohändler.
Die Vogelmiere schmeckt ein wenig nach Mais und enthält Kalium, Gerbstoffe, Vitamine und Saponine. Sie wirkt blutreinigend, harntreibend und verdauungsfördernd.

40 g Butter
40 g Mehl
1 L Gemüsebrühe (am besten selbst gemacht)
130 g Vogelmiere
Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss
etwas Sahne

Aus Butter und Mehl eine helle Einbrenn herstellen und mit der Brühe aufgießen.
Die gewaschene Vogelmiere in einen Smoothie-Mixer geben, mit der Brühe auffüllen und mixen. Man kann natürlich auch einen Stabmixer verwenden.
Die Mischung zurück in den Topf geben und kurz aufkochen lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Vogelmier-SuppeSuppe VogelmiereVogelmiere Suppe

Das Rezept stammt aus dem Buch „Die gesunde Wildkräuterküche“ von Katharina Schober und Renate Hartmann.

Französisches Rührei

Am Sonntag, gabs Französisches Rührei und einen wilden Smoothie.
Französisch deshalb, weil ich Franzosenkraut dazugegeben habe.
Das Kraut hab ich klein gehack, mit 7 Bioeiern, Salz, Pfeffer und einem Schuß Sprudelwasser verquirlt.
In einer beschichteten Pfanne Butter erhitzen, eine klein gehackte Zwiebel andünsten, die Eimasse dazugeben, stocken lassen, umrühren, schmecken lassen 🙂

Für den Smoothie hab ich wieder verschiedene Kräuter verwendet, Vogelmiere, Franzosenkraut, etwas Brennnessel, dazu einen, Kiwi, einen Apfel, eine Banane und frisch gepressten Saft von einer Orange.

Vor diesem reichhaltigen Frühstück waren mein Liebster und ich aber 42 Minuten lang joggen ;-), wir haben uns die Leckereien also wirklich verdient 😉

Französisches RühreiRührei WildkräuterFranzosenkraut Rührei Franzosenkraut Wildkraut

 

 

 

 

 

 

Wildkräuter Rührei Wildkräuter SmoothieWildkräuter Frühstück

Topinambur-Wildkräuter-Püree an Austernpilzen

Topinambur-Wildkräuter-RezeptTopinambur PüreeReni

Wildpflanzen-Smoothie

Wildkräuter-Smoothie

Die Wildkräuter hab ich auf einem Wildkräuter vom MarktBauern-Markt in Düsseldorf-Pempelfort gekauft und bis zur Verwendung erst einmal ins Wasser gestellt. Danach hab ich die Blätter klein gezupft, mit Zitronensaft und einem geschälten, klein geschnittenen, Apfel in einen Mixbecher gegeben. Drei Eßlöffel Sojajoghurt und etwas stilles Wasser dazu und so lange mixen bis eine Masse entsteht, die man auch mit einem Stohhalm trinken kann. ZURÜCKLEHNEN UND GENIESSEN!

Kräuter vom Markt Kräuter in Mopsvase

  • Wilde
  • Rauke
  • Vogelmiere
  • Franzosenkraut
  • Taubnessel
  • Blätter von der Kapuzinerkresse

 

 

 

 

 

Kräuter in der Mopsvase (von Kühn Keramik), http://www.kuehn-keramik.com

Reni-weiß