Gesundheits-Wochenende

Letzte Woche kam meine Nachbarin zu mir und klagte über schlimmen Husten, den sie nun schon eine Woche lang hätte und es ginge ihr nicht gut. Ich hab ihr ein Fläschchen meines Spitzwegerich-Sirups geschenkt. Nach zwei Tagen kam sie wieder und schwärmte von dem „Wundermittel“. Es ginge ihr schon wesentlich besser und ob ich noch ein Fläschchen hätte, Ihre Tochter in Berlin hat auch ganz schlimmen Husten und sie würde ihr den Sirup so gerne schicken……ich hatte noch ein Fläschchen :D. Das Päckchen müsste heute ankommen…..Gute Besserung nach Berlin, liebe Moni!!

Ich selbst hab es mir am Wochenende bei einem feinen Kräutertee gutgehen lassen. Dieser schmeckte besonders gut! Die Kräuter sind natürlich selbst gesammelt und getrocknet und es war eine wunderbare Mischung aus Brennnesselblättern, Schafgarbe, Frauenmantel, Taubnessel und ein wenig Rotkleeblüten. Er hat mir gut getan 🙂

Kräutertee

Kräutertee-3

KRäutertee 1Reni

 

Advertisements

Vorräte für den Winter

Wildpflanze Brennnessel
Am Wochenende hab ich meine getrockneten Schätze sicher in Gläser und Flaschen verstaut.
Brennnessel-Tee
Taubnesselblüten-Tee
Breitwegerichsamen
Brennnesselsamen
Tannenspitzensirup

Brennnessel-Tee wirkt als Muntermacher und enthält viel Eisen, er soll auch eine entschlackende Wirkung haben. Blätter mit heißem Wasser übergießen und ca. 8 Minuten ziehen lassen. Wer mag, kann auch einen Spritzer Zitrone dazu geben.

Taubnesselblüten-Tee soll bei Scheidenentzündungen und Weißfluß helfen. 2 Teelöffel Blüten mit kochendem Wasser übergießen und etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Breitwegerichsamen in Olivenöl anrösten und salzen, auf ein Butterbrot streuen oder gekochte Nudeln damit bestreuen. Man kann die Samen nach dem Rösten auch mörsern und sie unter ein Stück Butter mischen (Verhältinis 1:1) , das ergibt eine Breitwegerichsamenbutter 😉

Brennnesselsamen sind voller Vitamine, Mineralien und pflanzlicher Hormone.
Auch diese Samen kann man rösten und über verschiedene Gerichte streuen, oder man macht die Brennnesselsamen-Paste, die ich schon vor einiger Zeit gepostet habe.

Tannenspitzensirup muss einige Wochen und Monate ziehen. So habe ich den Sirup schon im April/Mai, wenn die Tannen ihre neuen Spitzen bekommen mit Kandiszucker angesetzt und die Gläser an einen hellen, sonnigen Ort gestellt. Der Zucker hat sich aufgelöst und ich konnte den dickflüssigen Sirup in Flaschen füllen. Diese stelle ich dunkel. Bei Hustenreiz einen Teelöffel nehmen, kurz im Mund wirken lassen und schlucken. Alternativ kann man einen Teelöffel Sirup auch ein einem Tee (Thymiantee) auflösen und diesen trinken.

Brennnessel Tee
Brennnesselblätter

Taubnessel Blüten Wildkräuter
Taubnesselblüten

Breitwegerichsamen Wildpflanze
Breitwegerichsamen

Brennnessel-Samen Brennnesselsamen
Brennnesselsamen

Tannenspitzensirup 2014
Tannenspitzensirup

Reni