Brennnessel-Nudeln

Für Kerstin, vom Blog siedendbunt, ist die Brennnessel die Pflanze des Jahres 2015!
Ich liebe sie auch, die Brennnessel!
Dazu bringe ich heute gerne ein leckeres Rezept.

Arzneimittel-Pflanze des Jahres 2015 ist übrigens das echte Johanniskraut. Dazu hab ich letztes Jahr auch den Beitrag Johanniskraut-Tinktur gebracht.

Brennnessel-Nudeln
Braucht Vorbereitung. Übrigens: Selbstgemachte Brennnessel-Nudeln sind ein tolles Mitbringsel für liebe Freunde.

Zutaten
200 g Brennnesselblätter • 350 – 400 g Mehl • 2 Eier • Salz • 1 EL lauwarmes Wasser

Zubereitung
Brennnesselblätter in wenig Wasser ca. 10 Minuten gar kochen. Wasser abgießen, die Masse etwas abkühlen lassen und die Blätter fein hacken. Blätter mit den Eiern und dem Salz fein pürieren bis es breiig ist. Nach und nach so viel Mehl einarbeiten bis ein fester Teig entstanden ist. Den Teig in eine Frischhaltefolie einschlagen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Hier ist Ausdauer und Muskelkraft gefragt! Die dünne Nudelplatte in schmale Streifen schneiden und luftig trocknen. Die Nudeln lassen sich frisch oder gut getrocknet (nach ca. 12 Stunden) verwenden.

Tipp von Celia Nentwig:
Für das luftige Trocknen hänge ich die Nudeln einzeln über Küchenstuhllehnen oder Besenstiele oder forme sie zu runden Nestern.
Rezept und Bilder aus dem Buch Wildpflanzen von Celia Nentwig

Brennessel_Rotte_mod

Nudelteig grünNudeln schneidenBrennnessel NudelnGeschenk-Brennnessel

Advertisements

27 Gedanken zu „Brennnessel-Nudeln

  1. uuuuiiii 🙂 das ist ja ganz wunderbar! und klingt verdammt gut!
    leider kann ich die nicht essen 😦 (das mehl)
    ich nehme zucchini und schneide mit einem sparschäler bandnudeln davon, die schwenke ich mit öl und salz in der pfanne. das ist mein nudelersatz.
    dazu könnte ich mir aber eine brennesselsoße gut vorstellen.
    vielleicht wie spinat zubereitet mit viel knoblauch und parmesankäse.
    das werde ich testen, sobald es frische gibt.

    mjam, mir tropft der zahn. 🙂
    danke dir fürs brennesseln !!! ❤

  2. Ich liebe Brennnesseln, habe mich noch nie selbst rangetraut. Der Grund ist ganz einfach: Das Pflücken. Hast du hier ein paar Tips? Oder helfen wirklich nur Bauarbeiterhandschuhe, mit denen man allerdings jegliches Fingergefühl verliert 😉 LG, Haferhexe

    • Ich nehm immer Gartenhandschuhe. Da stichts zwar manchmal auch durch, aber es geht. Ich häng mir den Korb auf den Arm, halte mit der linken, behandschuten Hand die Spitze der Brennnessel fest, schneide mit der rechten, behandschuhten Hand die Spitze ab und lass sie in den Korb fallen. 😀
      LG, Reni

  3. DA ist sie ja schon wieder die Brennnessel 🙂
    Als ich den grünen Teig sah dachte ich sofort an meinen Bärlauchnudelteig, der war auch soo klasse..aber ist ja nicht Bärlauchjahr 🙂
    Sieht auf jeden Fall klasse aus Reni,..ich sehe im Moment nur vor lauter Schneetreiben keine Pflanzen mehr, vor einer Woche war das noch ganz anders.

    lg. Sina

    • Servus Sina 😀
      Leider müssen wir auf die ganzen Pflänzchen noch eine ganze Weile warten….seufz.
      Ostern fahr ich eine Woche nach Tirol und ich hoffe, dass ich da schon was pflücken kann oben auf den Bergen. Wenn ich Pech hab, liegt dann aber immer noch Schnee.
      LG Reni

      • Dann wollen wir doch mal das Beste hoffen oder?
        Ostern ist Anfang April ja? Da könnte alles mögliche wettertechnisch möglich sein 😦

        Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Feiertag!
        Sina

      • Oh, haben wir hier gar nicht, den Feiertag 😦
        Aber die Arbeit im Büro bleibt wenigstens nicht liegen 😉
        Haha
        lg, Reni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s