Französisches Rührei

Am Sonntag, gabs Französisches Rührei und einen wilden Smoothie.
Französisch deshalb, weil ich Franzosenkraut dazugegeben habe.
Das Kraut hab ich klein gehack, mit 7 Bioeiern, Salz, Pfeffer und einem Schuß Sprudelwasser verquirlt.
In einer beschichteten Pfanne Butter erhitzen, eine klein gehackte Zwiebel andünsten, die Eimasse dazugeben, stocken lassen, umrühren, schmecken lassen 🙂

Für den Smoothie hab ich wieder verschiedene Kräuter verwendet, Vogelmiere, Franzosenkraut, etwas Brennnessel, dazu einen, Kiwi, einen Apfel, eine Banane und frisch gepressten Saft von einer Orange.

Vor diesem reichhaltigen Frühstück waren mein Liebster und ich aber 42 Minuten lang joggen ;-), wir haben uns die Leckereien also wirklich verdient 😉

Französisches RühreiRührei WildkräuterFranzosenkraut Rührei Franzosenkraut Wildkraut

 

 

 

 

 

 

Wildkräuter Rührei Wildkräuter SmoothieWildkräuter Frühstück

Advertisements

12 Gedanken zu „Französisches Rührei

  1. ich mach da gerne mit frischem basilikum.
    geb das aber erst unter, wenn das rührei so gut wie fertig ist.
    ist schöner in der farbe, das grün bleibt frischer und gibt einen schönen kontrast zum weiß/orange der eier. das aroma des basilikum entfaltet sich auf diese weise genauso.

    lg
    hex’nhais’l

  2. Sieht sehr lecker aus 🙂
    Probier doch mal kleine Putenstückchen in das ganze zu vermischen, schmeckt super lecker und ist der Ersatz für Speck etc 🙂
    Werde meine Ei- Kreation morgen Abend veröffentlichen, wenn du das nicht verpassen willst, folge mir doch 😉

    • Danke dir! Ich hab diesmal extra auf den Speck verzichtet, weil ich die Wildkräuter mitschmecken wollte, dieses Aroma hätte der Speck überdeckt. Mit Putenstückchen ist natürlich auch lecker und neutraler im Geschmack. Ich schau gerne bei dir rein 😉

  3. na wenn ich hier nicht richtig bin. das frühstück sieht fast aus, wie bei uns. scheibenwurst und brötchen sind auf unserem frühstückstisch nicht zu finden, dafür aber der smoothiee und die eier und die vielen tollen kräuter! hier bleibe ich gern.
    bis bald. ♥liche grüße von kerstin

    • Dann lass es dir mal schmecken 😉
      Für dich könnt ich auch noch eine Avocado zerdrücken, mit Salz und türkischem Pfeffer würzen, das Brot würd ich selbst backen und dann noch ein paar frische Früchte….
      lg, Reni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s