Halbweißes mit Bärlauch

Bärlauchbrot250 g Roggen
250 g Weizenmehl
1 EL Kümmel ganz
2 gestr. Teel. Salz
1 Prise Zucker
½ Würfel Germ (Hefe)
2 EL Sauerrahm
¼ Liter Wasser
8 Bärlauchblätter

Mehl mischen und Kümmel dazu geben.

Die Hälfte der Mehlmischung wegnehmen fürs Dampfl (Vorteig):
Germ erst in ¼ Liter lauwarmem Wasser auflösen, Zucker dazu geben
und in die Mehlgrube gießen
Dampfl gehen lassen (10 Minuten)

Restliches Mehl salzen und zum Dampfl geben.
2 Löffel Sauerrahm, 1/8 Liter Wasser und den klein geschnittenen Bärlauch zugeben.
Mit dem Knethaken sehr gut durchrühren.
Eine oder zwei Stunden ruhen lassen.

2 oder 3 Wecken aus dem Teig formen, bei 220 Grad 50 Minuten backen.
Mein Brot schmeckt nur ganz leicht nach Bärlauch. Wer’s kräftiger möchte, sollte ein ganzes Bündchen kleingeschnitten unter den Teig mischen.
Das Brot schmeckt mir echt gut, es wurde aber leider ein bißchen trocken 😦 Vielleicht hat jemand einen Tipp, wie man das verhindern kann ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s