Johanniskraut – Hexenkraut

Johanniskraut-CollageJohanniskraut-Tinktur
Zur inneren Anwendung

Johanniskraut-Tinktur wird aus dem beliebten Johanniskraut gewonnen. Man sammelt die Blüten, wenn Sie im Hochsommer leuchtend gelb blühen.
Das Besondere am Johanniskraut ist der rote Farbstoff, der in den Blüten und Blättern enthalten ist. Dadurch wird auch die Tinktur leuchtend rot oder rotbraun.
Zutaten:
Johanniskraut-Blüten
Doppelkorn oder Wodka
Blüten bis zur Hälfte in ein Schraubdeckel-Glas füllen.
Den Doppelkorn über die Blüten gießen, bis sie gut bedeckt sind und das Glas verschließen.
Die Tinktur zwei bis sechs Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. Danach die Flüssigkeit mit einem feinen Sieb oder einem Kaffeefilter abfiltern.
Anschließend die Tinktur in eine dunkle Flasche abfüllen, verschließen und beschriften.
An einem dunklen, kühlen Platz gelagert hält sich die Tinktur mindestens ein Jahr.
Anwendung innerlich
Soweit vom Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker nicht anders verordnet:
2 bis 3 mal täglich 10 bis 50 Tropfen einnehmen

Soll helfen bei:
Depressionen, Nervosität, Schlaflosigkeit
Verdauungsschwäche, Leberschwäche, Neuralgien
Quelle: www.tinkturen-selbstgemacht.de

Johanniskraut-Öl
Zur äußeren Anwendung
Zutaten:
Johanniskraut-Blüten
Gutes Olivenöl
Johanniskrautblüten in ein Glas füllen und
Öl über die Blüten gießen, bis sie bedeckt sind.
Das Glas gut verschließen
und an einen sonnigen, warmen Platz stellen,
das Glas ab und zu schütteln.
3 bis 6 Wochen warten, dann sollte das Öl tiefrot sein.
Das fertige Johanniskrautöl abfiltern (z.B. mit Kaffeefilter)
und in eine dunkle Flasche umfüllen.
Die Flasche mit Inhaltsangabe und Datum beschriften.

Soll helfen bei:
Entzündungen, Prellungen, Verstauchungen.
Außerdem wirkt es antibiotisch und schmerzstillend.

Bitte mit dem Arzt abklären, bevor ihr die Tinktur einnehmt oder das Öl anwendet!
Quelle: www.heilkraeuter.de

Reni

Advertisements

2 Gedanken zu „Johanniskraut – Hexenkraut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s